Budo

Budo
Budo ist der Oberbegriff für alle asiatischen Kampfkünste, die auch eine „innere“
Philosophie beinhalten. Budo ist daher traditionell nicht nur auf Kampf-
techniken ausgerichtet, sondern fördert besonders die Persön-
lichkeitsentwicklung.
Unter dem Dach "Budo" sind im Soester Turn-Verein vier asiatische
Kampfsportarten beheimatet:

Hap-Ki-Do ist eine moderne, aber dennoch uraltes koreanische
Kampfkunst. Die Basis des Systems besteht hauptsächlich aus Selbst-
verteidigungstechniken in Form von Würfen, Hebeltechniken und Frei-
kampf. Hap-Ki-Do kann fast jeder, unabhängig von Geschlecht und Alter
trainieren.
Hier geht es zu der Internetseite der Hap-Ki-Do- Abteilung
www.hapkido-soest.de

AIKIDO ist eine Kunst der Selbstverteidigung, bei dem die Energie des Angriffs durch spezielle Ausweich- und Drehbewegungen aufgenommen, umgelenkt und durch Anwendung bestimmter Techniken und Hebel auf den Angreifer zurückgeführt wird.
Im Mittelpunkt stehen Körperschulung und Körperbeherrschung. Zum Training gehören Fallschule, körpergerechte Gymnastik und das Erlernen der richtigen Atemtechnik.
Hier geht es zu der Internetseite der Aikido- Abteilung www.aikido-soest.de

Karate ist eine alte japanische waffenlose Kampfkunst, die heute sowohl zu einem modernen Wettkampfsport als auch zum faszinierenden Breitensport für jeden geworden ist. Im Training  und Wettkampf werden alle Techniken mit Fuß und Faust vor dem Auftreffen abgestoppt. Selbstdisziplin, Körperbeherrschung sowie Verantwortungsbewusstsein werden systematisch aufgebaut.
Hier geht es zu der Internetseite der Karate- Abteilung
www.stv-karate.de

Judo (japanisch für: der sanfte Weg) ist eine moderne, olympische Zweikampf-Sportart.
Judo trainiert den ganzen Körper. Die besondere Förderung der Koordination durch Judo ist vor allem für Kinder wertvoll.
Hier geht es zu der Internetseite der Judo- Abteilung www.judo-soester-tv.de

noack armin
adr budo




Der Trainings- und Meisterschaftsbetrieb findet in
verschiedenen Turnhallen in Soest statt.
Informationen hierzu finden Sie auf den
Internetseiten der jeweiligen Abteilung.